Festakt 100 Jahre Technikstudium für Frauen

Festakt 100 Jahre Technikstudium für Frauen

Die Technik ist weiblich

Die Technische Universität (TU) Wien ist als Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung für Technik und Naturwissenschaften ein Ort der Motivation und Inspiration in der Forschungslandschaft Europas. Während rund der Hälfte der etwas mehr als zweihundertjährigen Universitätsgeschichte, hatten Frauen keinen regulären Zugang zum Studium an der Technischen Hochschule. Erst mit einem Erlass 1919 öffneten sich die Hörsaal- und Labortüren für Frauen und ihre technisch-naturwissenschaftlichen Karrieren.

Bundesminister Univ.Prof. Dr. Heinz Faßmann wird die Festrede halten.

Im Rahmen der Veranstaltung wird darüber hinaus der Titel Ehrenbürgerin der Technischen Universität Wien verliehen an

  • Anna C. FRANK
  • Mag.phil. Dr.phil. Juliane MIKOLETZKY
  • Ao.Univ.Prof.i.R. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ingrid STEINER
  • Univ.Prof.i.R. Dr.phil. Ina WAGNER

Ein Ensemble der Akademischen Bläserphilharmonie wird eine Fanfare zum 100-Jahr-Jubiläum “ Technica Femina“ uraufführen. Für die weitere musikalische Umrahmung sorgen Mitglieder des TU-Orchesters.

Katrin Grumeth wird aus dem Jubiläumsband „1919 – 2019 100 Jahre Frauen an der Technischen Universität Wien“ lesen.

Der Facebook-Livestream zum Nachschauen:

Soundbites

Bildergalerie

Fotos: TU Wien/Matthias Heisler|goemb.at

Festakt 100 Jahre Technikstudium für Frauen
Montag 8. April 2019, 10 Uhr c.t.
Kuppelsaal der TU Wien
Karlsplatz 13, Stiege 1, 4. Stock


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.